Linie. Was ist wahr?

Objekt und Zeichnungen. 2017

verkauft

Wahr (Objekt)

 

 

 

Was ist wahr?

Erläuterungen zur Arbeit

 

 

 

„Wahr“. 2017. 9 Zeichnungen. Buntstift auf Papier. Je 40 x 40 cm.
„Wahr“. 2017. Objekt: Papier/Pappe. Größe der Buchstaben: 18 cm (Höhe). 3 cm (Tiefe).

Die einzelnen Buchstaben des Wortes „WAHR“ sind aus Papier und Pappe gebaut. Das gebaute Wort ist im Gegensatz zum geschriebenen Wort räumlich und lässt sich von verschiedenen Blickwinkeln betrachten. Dieses gebaute Wort steht metaphorisch für eine Gegebenheit, die räumlich und zeitlich wahrgenommen werden kann.
Der Betrachter kann um die Buchstabengruppe herumgehen, sie von verschiedenen Seiten und Perspektiven betrachten. Er erlebt sie in ihrer Materialität, Räumlichkeit und liest ihre Bedeutung.
Ich habe diese Objektgruppe aus verschiedenen Blickwinkeln fotografiert. Jeder dieser fotografierten Blickwinkel fixiert einen Moment aus dem Seherleben. Im Foto wird dieses Erleben eingefroren und verliert seine Räumlichkeit.
Durch die Bearbeitung am Computer wurde das Wort zudem perspektivisch verzerrt, vergrößert oder verkleinert. Anschließend gezeichnet, manchmal wurde es räumlich illusionistisch, manchmal flächig, gelegentlich auch farbig gezeichnet. Metaphorisch stehen diese unterschiedlichen Darstellungsweisen für subjektiv gefärbte Blickwinkel und individuelle gedankliche Verarbeitungen.
Wenn sich Personen über Gegebenheiten austauschen, die sie nicht selbst im gleichen Augenblick wahrnehmen, und selbst dann, sind Gesprochenes, Geschriebenes und Gezeigtes in Form von Bildern und Texten Hilfsmittel zur Vermittlung in diesem Austausch. Diese Kommunikationsträger sind immer subjektiv gefärbt und stellen lediglich einen Verweis zur ursprünglichen Gegebenheit dar.

Natascha Kaßner. 2017